Logoimage
ONLINESHOP


» Expertensuche
Reifendimension


Marke


Profil



» Fahrzeugsuche
Motorrad Marke

Hubraum

Modell
Neuer Michelin Enduro-Reifen: erfolgreich beim GP in Italien

Erfolgreiche Premiere für neue MICHELIN Enduro Reifen beim Grand Prix von Italien


Neue Reifenserie sorgt für mehr Grip und Traktion auf trockenem und nassem Untergrund


Erfolgreiche Feuerprobe für die neue MICHELIN Enduro Reifenserie: Bei der FIM-Enduro-Weltmeisterschaft in Spoleto, Italien, sicherte sich das Team Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing den dritten Platz auf dem Podium und bescherte den neuen MICHELIN Enduroreifen ein hervorragendes Wettkampfdebüt. Die in Zusammenarbeit mit Profifahrern wie Mathias Bellino, Julien Gauthier und Emmanuel Albepart entwickelten Spezialpneus für raues Gelände sind ab Anfang September in den Ausführungen „Medium“ und „Hard“ für das Vorderrad sowie „Medium“ für das Hinterrad verfügbar.

„Es ist großartig, hier die neuen MICHELIN Enduro Reifen vorzustellen. Sowohl Profis als auch Fans haben hierauf bereits sehnsüchtig gewartet“, sagte Piero Taramasso, Manager des MICHELIN Motorsport-Zweirad-Programms. Die Form der Profilblöcke, das Profilmuster und die unterschiedlichen Gummimischungen signalisieren deutlich, dass es sich bei dem MICHELIN Enduro um einen komplett neu entwickelten Reifen handelt. „Unsere Ingenieure haben in den vergangenen vier Jahren intensiv an den unterschiedlichen Zusammensetzungen und der Reifenkonstruktion gearbeitet. Dabei sind die neuesten MICHELIN Technologien und Innovationen eingeflossen.“

Die MICHELIN Enduro Medium und Hard Reifen sorgen sowohl auf trockenem als auch nassem Untergrund für ausgezeichneten Grip und verfügen darüber hinaus über eine besonders hohe Lebensdauer. Von der hervorragenden Performance profitieren Partnerteams in den unterschiedlichsten Meisterschaften. Für Enduro-Fans bietet der Reifen dank der hohen Sicherheitsreserven noch mehr Spaß am Sport.

Profis sind begeistert
Pascal Rauchenecker vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing belegte beim Enduro Grand Prix von Italien mit dem neuen MICHELIN Enduro auf Anhieb den dritten Platz. „Der neue MICHELIN Enduro Medium Hinterreifen ist ein großer Schritt vorwärts“, lautet sein Fazit. „Besonders auf rutschigem und felsigem Untergrund gibt dir der Reifen mehr Grip und Traktion. Du kannst viel besser Gas geben, da dir der Reifen die Stabilität und das Feedback gibt, um dich dorthin zu bringen, wo du hinwillst.“

Antti Hellsten vom Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing ergänzt: „Der neue MICHELIN Enduro Medium bietet besonders viel Komfort und Flexibilität, wodurch Heckstöße hervorragend abgefedert werden.“

Mit dem neuen Reifen-Portfolio vereinfacht Michelin die Auswahl auf zwei Vorder- und eine Hinterreifen-Ausführung:




























































Sand



Schlamm



Gras



Land



Felsen



Kompakt



Bisherige MICHELIN Enduro Reifen



vorne



MICHELIN Enduro Competition IV



MICHELIN Enduro Competition VI



MICHELIN Enduro Competition MS



hinten



MICHELIN Enduro Competition VI



MICHELIN Enduro Competition III



Neue MICHELIN Enduro Reifen



vorne



MICHELIN Enduro Medium



MICHELIN Enduro Hard



hinten



MICHELIN Enduro Medium



 

Verfügbare Dimensionen
Die neuen MICHELIN Enduro Reifen sind ab Anfang September in folgenden Dimensionen verfügbar:























Vorne Medium 90/90-21 M/C 54R Enduro Medium F TT
90/100-21 M/C 57R Enduro Medium F TT
Hard 90/90-21 M/C 54R Enduro Hard F TT
Hinten Medium 120/90-18 65R Enduro Medium R TT
140/80-18 70R Enduro Medium R TT

 

Metzeler Roadtec 01 ist der MCN Reifen des Jahres
Das renommierte britische Fachmagazin „Motorcycle News“ (MCN) zeichnete den METZELER ROADTECTM 01 als besten Sport Touring Reifen 2017 aus, nachdem er im aktuellen MCN Vergleichstest dieser Kategorie selbst neuere Modelle der Wettbewerber in die Schranken verwiesen hatte.

Der Vergleichstest, dem das Magazin einen ausführlichen Artikel in der Ausgabe vom 7. Juni 2017 widmete, wurde auf der Teststrecke von Bruntingthorpe in der britischen Grafschaft Leicestershire ausgefahren. Der von MCN organisierte Test verlief bei trockenem, bewölktem Wetter und einer Durchschnittstemperatur von 14 Grad. Dabei betonte die Redaktion, dass der Fahrbahnbelag des Testkurses den Asphaltbedingungen entspricht, mit denen Biker täglich zu tun haben. Der Test wurde mit einer 2017er Yamaha Tracer 700 ABS gefahren, die serienmäßig mit den Dimensionen 120/70 17 am Vorder- und 180/55 17 an Hinterrad ausgestattet ist. Als Testfahrer agierte Bruce Dunn, ein MCN-Tester mit über 26 Jahren Erfahrung.

Das Endergebnis des Vergleichstests von Sport-Touringreifen der MCN lautet wie folgt:

1) METZELER ROADTEC™ 01 (20 von 20 Punkten)
2) PIRELLI ANGEL™ GT (19.5/20)
3) CONTINENTAL ROAD ATTACK 3 (19/20)
4) AVON SPIRIT ST (18.5/20)
5) DUNLOP ROADSMART III (17/20)
6) BRIDGESTONE T30 EVO (16/20)
7) MICHELIN PILOT ROAD 4 (15/20)
8) MAXXIS SUPERMAXX ST (13/20)

Jeder Reifensatz wurde nach folgenden vier Kriterien bewertet:

1) Komfort
2) Vorderradgefühl / Agilität
3) Hinterradgefühl
4) Stabilität

In jedem dieser Bereiche vergab MCN eine Wertung von 1 bis 5 Punkten. Ein Reifensatz konnte also insgesamt 20 Punkte einsammeln.

Der METZELER ROADTEC™ 01 gewann nicht nur den Vergleichstest, sondern erreichte auch die höchste Punktzahl in jedem der vier Einzelkriterien und damit das Maximum mit 20 von 20 Wertungspunkten.

MCN nannte den Komfort des METZELER ROADTEC™ 01 „herausragend“ und schrieb, die Reifen ließen die Yamaha wirken, als hätte man „gerade 3000 Pfund in ein Upgrade der Fahrzeugdämpfer gesteckt“. „Der Vorderreifen vermittelt ein großartiges Gefühl bei allen Bedingungen und bietet darüber hinaus ein sehr hohes sportliches Potenzial. Es erlaubt einem größere Schräglagen, als man von einem Sport-Touringreifen erwarten würde“. Was den Hinterreifen angeht, so bewunderten die Tester das Griplevel, durch das man „keinen weiteren Gedanken an die Haftung verschwendet, weil sie einfach im Überfluss vorhanden ist. Das verleiht einem Selbstvertrauen.“ Und zuletzt lässt Bruce Dunn verlauten, der ROADTEC™ 01 „bietet überragende Stabilität in allen Situationen und bei allen Geschwindigkeiten.“

Das Testfazit von „Motorcycle News“ ist eindeutig: Der METZELER ROADTEC™ 01 bleibt der beste Sport-Touringreifen „dank seiner Allround-Fähigkeiten, die das Handling und den Fahrspaß eines Motorrads auf dramatische Weise verbessern können“.

Pirelli Scooter Reifen Promotion
Sommer, Sonne, Scooter. Mit den neuen Reifenmodellen ANGEL™ SCOOTER und DIABLO ROSSO™ SCOOTER sind Rollerfahrer aller Hubraumklassen bestens gewappnet, um mit sicherem Grip und hohem Fahrkomfort in die neue Scooter-Saison zu starten.

Attraktiver Preis: der Jethelm N 21 Durango von Nolan
Dabei sorgt Pirelli nicht nur für Fahrspaß und Sicherheit, sondern auch für einen stilgerechten Auftritt: Unter allen Käufern werden insgesamt 50 Nolan-Helme N 21 Durango im Wert von je 170 Euro verlost. Diese schicken Jethelme vereinen zeitlos-coolen Look mit modernstem Ausstattungskomfort und dürfen bei keinem Ausflug zum Straßencafé oder zur Eisdiele fehlen.

Teilnehmen können alle Rollerbesitzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die zwischen dem 1. Juni und 31. August 2017 einen Satz der neuen Reifen ANGEL™ SCOOTER oder DIABLO ROSSO™ SCOOTER von Pirelli kaufen und eine Kopie der Rechnung einreichen. Die Teilnahme ist ausschließlich über die Website www.pirelli.de/moto möglich, Stichwort: Pirelli Scooter Promotion. Die Verlosung der Nolan N 21-Helme erfolgt am Ende des Aktionszeitraums. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


SBK WM auf dem Lausitzring mit Pirelli
Pirelli macht’s möglich: Die Superbike-WM erleben und selbst auf dem Lausitzring Gas geben.

 

Es ist ein Angebot, dem wohl nur wenige eingefleischte Motorrad-Racingfans widerstehen können, denn der Pirelli SBK-Trackday bietet zum kleinen Preis ein attraktives Gesamtpaket, das keine Wünsche offen lässt. Der Startschuss fällt mit dem deutschen Lauf zur Superbike-WM auf dem Lausitzring vom 18. bis 20. August 2017. An diesen Tagen sind zunächst die Profis an der Reihe, denn mit dem im Trackday-Paket enthaltenen „Paddock Gold“-Ticket für die Superbike-WM können die Besten ihrer Zunft in Sachen Fahrstil und Linienwahl intensiv studiert werden. Gelegenheit dazu gibt es reichlich. Wer will, kann alle Trainings, die Superpole und die Läufe in den Klassen Superstock, Supersport und Superbike verfolgen und nach Wunsch auch das Treiben im Fahrerlager aus nächster Nähe miterleben. Vielleicht lässt sich ja später der eine oder andere Kniff im Selbstversuch umsetzen. Für das passende Outfit ist selbstverständlich gesorgt. Denn ein Event-T-Shirt und ein Pirelli Basecap sind bei den auf 180 Stück limitierten Trackday-Paketen im Preis inbegriffen.

 

Der Pirelli SBK-Trackday steigt direkt im Anschluss an das Rennwochenende am Montag den 21. August. Jetzt geht es für die Teilnehmer in sechs Rennsessions von jeweils 20 Minuten Dauer selbst auf die Piste. Damit auch wirklich jeder voll auf seine Kosten kommt, hat Pirelli insgesamt vier Leistungskategorien eingerichtet, die das gesamte Spektrum vom Einsteiger bis zum Lizenzfahrer abdecken. Zudem gibt es Expertentipps aus erster Hand von den deutschen Racing-Cracks Markus Reiterberger und Stefan Bradl, die beide zu einem exklusiven Meet & Greet an der Rennstrecke vorbeischauen und alle Fragen zu Strecke und Fahrtechnik geduldig beantworten. Ein leckeres Mittagessen ist ebenfalls inklusive.

Dass die Teilnehmer ihre Runden auf dem Lausitzring mit bester Bereifung drehen werden, versteht sich von selbst, denn Pirelli-Pneus sind für die Bikes der Trackday-Teilnehmer obligatorisch. Renn- oder Supersportreifen wie der Diablo TM Superbike Slick und der Diablo RossoTM III können zudem nach Bedarf zu Sportfahrerkonditionen vorbestellt werden. Die kostenlose Montage übernimmt ein professioneller Pirelli Reifenservice vor Ort. Zum Test-Turn auf dem WM-Kurs stehen außerdem je nach Verfügbarkeit aktuelle Superbikes bereit.

Der SBK-Trackday auf dem Lausitzring ist ein gemeinsamer Event von Pirelli und Bike Promotion (www.bike-promotion.com) und kann ab sofort zum Preis ab 99 Euro gebucht werden.

Im 99-Euro-Paket des Pirelli SBK-Trackday 2017 sind unter anderem enthalten:

ein Ticket für die Superbike-WM der Kategorie „Paddock Gold“
(für Haupttribüne, Fahrerlagerzugang und den Pit-Walk)
je ein T-Shirt von Pirelli und Bike Promotion sowie ein Pirelli Basecap
ein Meet & Greet mit Markus Reiterberger und Stefan Bradl
ein Gratis-Test-Turn mit aktuellen Superbikes und Pirelli Reifen
(je nach Verfügbarkeit)
Pirelli Reifenservice mit Sportfahrerkonditionen für Reifen
Fotoservice und Fahrwerkservice (ggf. gesonderte Rechnungstellung)
ein kostenloses Mittagessen beim Trackday

Weitere Informationen und die Online-Buchungsunterlagen gibt es auf www.pirelli.de/moto oder www.bike-promotion.com.

Übrigens: Mit ein wenig Glück können Trackday-Interessenten bei der aktuellen Pirelli Testsieger-Promotion das große Los ziehen: Im Rahmen der Promotion werden fünf exklusive VIP-Pakete für den deutschen Superbike-WM-Lauf inklusive aller Hotelübernachtungen, einem Trackday-Paket sowie einem Mietmotorrad für die Rennstreckenrunden verlost. Alle, die sich bis einschließlich 31. Juli 2017 einen neuen Satz Diablo RossoTM III kaufen und den Beleg auf der Pirelli Homepage www.pirelli.de/moto hochladen, haben die Chance, einen der VIP-Plätze zu gewinnen.


RedBull Romaniacs auf Metzeler MC360 Reifen
Premiere: Die erste Zweizylinder-Enduro am Start der Red Bull Romaniacs fährt mit Reifen von Metzeler
Die härteste Enduro-Rallye startet 2017 mit einer Weltneuheit. Mit der R9X von Touratech nimmt erstmals ein Zweizylinder an der extrem anspruchsvollen Enduro-Rallye RedBull Romaniacs teil. Bei der Bereifung der stark modifizierten BMW R nineT setzt der langjährige Partner von Metzeler auf den neuen MC360™.

 

Seit 14 Jahren trifft sich die Spitze der Motorrad-Offroad-Szene im Sommer in Siebenbürgen (Rumänien) zur Red Bull Romaniacs, der nach Ansicht vieler Experten härtesten Enduro-Rallye der Welt. 2017 sind erstmals auch zwei Zweizylinder-Motorräder mit von der Partie. Der Neuseeländer Chris Birch startet mit einer KTM 1090 Adventure R. Touratech schickt seinen Piloten Gerhard Forster mit der R9X, einer stark modifizierten BMW R nineT, ins Feld. Mit vergleichsweise schweren Maschinen harte Enduro-Wettkämpfe zu bestreiten, hat bei Touratech seit über zehn Jahren Tradition. Die Entwicklungsabteilung des renommierten Zubehörspezialisten nutzt diese Extremwettbewerbe als wichtige Chance, Innovationen unter schwierigsten Bedingungen zu testen und damit die Produktqualität weiter zu verbessern.

Die Touratech R9X mit METZELER-Bereifung Bild: (c) Touratech
Damit die Touratech R9X auch in Sachen Bereifung bei den Romaniacs bestmöglich gerüstet ist, vertraut Touratech auf das jüngste Offroad-Produkt von Metzeler. Der neue Allround-Geländereifen MC360™ überzeugt durch hervorragende Traktion und Dynamik auf den verschiedensten Untergründen. Die Zahl 360 steht für den universellen „360 Grad“ Einsatzbereich des Reifens auf allen Böden und bei jeder Art von Wettbewerb und ist damit ideal geeignet für die ständig wechselnden Bedingungen auf der über mehrere hundert Kilometer führenden Strecke der Romaniacs. Seinen ersten Härtetest absolvierte der MC360™ bei der Befahrung des chilenischen Vulkans Nevado Ojos del Salado, bei dem gleich drei neue Höhenweltrekorde aufgestellt wurden.

„Der MC360™ bietet aufgrund des spezifischen Layouts seiner Stollenanordnung eine ausgezeichnete Offroad-Performance“, erklärt Martin Schaumlöffel, Marketing Manager von Metzeler. „Ein weiterer Vorteil ist seine große Widerstandsfähigkeit gegen Stollenausrisse, was ihn für Touratech-Fahrer Gerhard Forster und seine R9X zum idealen Reifen bei der Red Bull Romaniacs macht.“

Der MC360™ macht nicht nur im professionellen Rennsport, sondern auch im Amateursektor und bei Hobbygeländefahrern eine gute Figur, denn von seiner Haltbarkeit und der breit angelegten Performance können alle Enduro-Freunde profitieren. Wer sich aktuell für einen neuen Satz MC360™-Reifen entscheidet, erhält zusätzlich die Chance, einen attraktiven Preis zu gewinnen: Unter allen Käufern verlost Metzeler bis Ende August 2017 insgesamt 100 extra-große Gear Bags der Traditionsmarke iXS im Wert von jeweils 150 Euro. Wer mitmachen will, meldet sich einfach auf der Homepage www.metzeler.de unter dem Stichwort „Metzeler MC360“ an und lädt eine Kopie seiner Rechnung über das Online-Formular hoch.


METZELER MC360: der neue Allround-Offroad-Reifen
Die Münchner Traditionsmarke METZELER präsentiert mit dem neuen MC360™ihr jüngstes Produkt im Offroadbereich. Nach dem finalen Härtetest für den Reifen – in dessen Rahmen bei der Befahrung des chilenischen Vulkans Nevado Ojos del Salado gleich drei Höhenweltrekorde aufgestellt wurden – ist der neue METZELER nun für alle Offroad-Enthusiasten zu haben, ganz gleich, ob professioneller Fahrer oder Amateurpilot und unabhängig von der jeweiligen Disziplin.

Mid Hard & Mid Soft
Der neue MC360™ besitzt eine außergewöhnlich hohe Vielseitigkeit: Er zeichnet sich durch beste Performance in Motocross, Supercross, Cross-Country und Freestyle aus und überzeugt durch seine hervorragende Traktion und Dynamik auf den verschiedensten Untergründen. Die Zahl 360 steht daher für den universellen „360 Grad“ Einsatzbereich des Reifens auf allen Böden und bei jeder Art von Wettbewerb. Dabei bietet der neue METZELER außerdem eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegen Aufreißen und eine herausragende Einsatzdauer. Letztere wird unterstützt durch das symmetrisch designte und damit in beiden Montagerichtungen nutzbare Stollenlayout. Gleichzeitig handelt es sich beim METZELER MC360™ auch um einen Reifen mit Straßenzulassung. Somit können die Fahrer ihre Renn- oder Trainingsstrecken bei Bedarf auch „auf Achse“ ansteuern. Die einzige offene Frage für den Fahrer ist die nach der besten Variante des MC360™ – verfügbar sind die zwei Spezifikationen Mid-Soft und Mid-Hard.

Mid-Hard action
Die Zielgruppen des neuen METZELER MC360™

Mit seinen spezifischen Eigenschaften ist der MC360™ für viele Bereiche im professionellen Rennsport und dem Amateursektor geeignet. Zum einen trifft er sehr gut die Ansprüche von Profi-Rennfahrern im Motocross, Supercross und Freestyle, die beste Performance bei allen Rennbedingungen suchen. Sie profitieren von einem besonders haltbaren und vielseitig einsetzbaren Reifen durch eine reduzierte Abstimmungszeit für ihre Maschinen. Die Piloten im Amateur-Rennsport dagegen können sich ganz auf die Verbesserung ihrer Fahrtechnik konzentrieren, da sie der MC360™ mit seiner breit angelegten Performance in allen Einsatzbereichen bestmöglich unterstützt. In gleichem Maße ist der neue METZELER auch sehr gut für Cross-Country-Rennen geeignet, da hier gleichermaßen Motocross-Performance und die Vielseitigkeit und Haltbarkeit von Enduro-Produkten gefragt sind. Schließlich können auch Hobby-Geländefahrer die Vorteile des neuen MC360™nutzen, denn es sind auch 18-Zoll-Dimensionen verfügbar.

Mid-Soft action
Technische Eigenschaften des METZELER MC360™

Die Struktur des MC360™ besteht aus drei Lagen hochfestem und besonders widerstandsfähigem Polyethylenterephthalat (PET), das sich zudem durch geringe Schrumpfung und ein hohes Elastizitätsmodul auszeichnet. Der Reifen besitzt daher ein sehr ausgewogenes Verhalten zwischen Flexibilität und Widerstandsfähigkeit. Die Flexibilität hilft dabei, harte Stöße auszugleichen, beispielsweise beim Überfahren von Steinen. Die Widerstandsfähigkeit des Reifens ist gefragt, wenn es um das Eigendämpfungsverhalten geht.

Die Polymere und Zusatzstoffe, die von METZELER bei der Entwicklung der neuen Mischungen des MC360™ genutzt wurden, unterstützen folgende Ziele:

Sicherstellung der Motocross-Performance durch die spezifische Steifigkeit der Stollen. Eine wichtige Voraussetzung für die erstklassigen Eigenschaften des Reifens in hochdynamischen Wettbewerben, speziell in Sachen der Widerstandsfähigkeit gegenüber Überhitzung. Folge ist eine konstante Performance über den gesamten Rennevent oder die Trainingssession.
Sicherstellung der bestmöglichen Haltbarkeit gegenüber Aufreißen und allgemeinen Reifenschäden – basierend auf der großen Expertise von METZELER im Enduro-Rennsport
Die verschiedenen Kombinationen der Mischungen und Stollenmuster an Vorder- und Hinterrad bewirken bei den beiden Varianten des MC360™ eine unterschiedlich definierte Steifigkeit der Reifenaufstandsflächen. Dies ist ein entscheidender Faktor, um bei verschiedenen Einsatzbereichen ein vergleichbares Niveau an Handling und Performance zu erzielen. Die Laufflächenmischungen besitzen 100 Prozent Rußanteil und punkten mit hoher Widerstandsfähigkeit gegen Aufreißen, bester thermischer Stabilität und großer Langlebigkeit.

Die große Vielseitigkeit, die den besonderen Charakter des neuen, innovativen MC360™ ausmacht, basiert auch auf den beiden neu entwickelten Stollenmustern für die Versionen Mid-Soft und Mid-Hard. Sie gewährleisten beim ersten Reifentyp hervorragende Traktion auf weichem Boden respektive bei Variante zwei eine sehr hohe Widerstandfähigkeit auf hartem Terrain.

Eine Besonderheit der Mid-Hard Spezifikation ist die exklusive CKB (Continuous Knob Binding) Technologie. Dank spezieller Profilkanten auf der Reifenoberfläche zwischen den Stollen wird die Widerstandsfähigkeit der in fünf Reihen an Vorder- und Hinterrad angeordneten Stollen spürbar verbessert. Dieses Profilmuster zeichnet sich durch große Stollen aus, um den Positivprofilanteil (verglichen mit der Mid-Soft Variante) und damit die Kontaktfläche auf dem Untergrund zu erhöhen – für besten Grip und erhöhte Laufleistung.

Das Profilmuster der Mid-Soft Version (fünf Reihen am Vorderrad und drei am Hinterrad) ist gekennzeichnet durch eine spezifische Stollengeometrie – mit wechselnden Einschnitten für eine progressive Traktion in Kurven. Die mittleren Stollen haben eine besondere Form, sie sind parabolisch gekrümmt mit einem schmaleren Stück in der Mitte. Dadurch graben sich die Stollen noch besser in den Boden ein und sorgen für noch bessere Traktion beim Beschleunigen auf weichem Untergrund.

Eine Gemeinsamkeit beider Varianten sind die versetzt angeordneten fünfeckigen „diamantförmigen“-Stollen. Bei der Mid-Soft Version unterstützen sie ihre Kollegen darin, sich in den Boden einzugraben, bei der Mid-Hard Variante sorgen sie für ein weiteres Plus an Aufstandsfläche. Die V-förmigen Freiflächen zwischen den Stollen sind auf beste Selbstreinigungdes Profils optimiert.
Mid-Soft action

Wichtigste Vorteile des METZELER MC360™

Der MC360™ ist ein Produkt, das die große Erfahrung von METZELER in den verschiedenen Offroad-Disziplinen in sich vereint – von Motocross zu Supercross über Cross-Country bis hin zum Freestyle.

Es ist ein sehr vielseitiges Produkt, das mit nur zwei Spezifikationen – Mid-Soft und Mid-Hard – beste Performance und Traktion auf den verschiedensten Bodenarten bietet. Mit diesen Qualitäten vermindert der MC360™ spürbar den Aufwand für das Set-up des Motorrads – sowohl bei Profis als auch für Amateure.

Die lang anhaltende Performance und die außergewöhnliche Langlebigkeit des MC360™ werden weiter verbessert durch die Wendemöglichkeit des symmetrisch designten Profils, denn die Reifen besitzen keine Laufrichtungsbindung. Das ist ein großer Vorteil in Sachen Wirtschaftlichkeit: Sobald die Stollen in Fahrtrichtung erstmals Verschleißspuren zeigen, braucht der Reifen einfach nur gedreht zu werden, um wieder vollen Grip zu bieten.

Der MC360™wurde für besonders harte Einsatzbereiche optimiert. Gleichzeitig ist er aber auch ein Reifen mit Straßenzulassung, der es seinem Fahrer erlaubt, mit einer ebenso zugelassenen Maschine auf öffentlichen Straßen die gewünschte Offroadstrecke zu erreichen.

Mid-Hard action
Die Dimensionen des METZELER MC360™

Die verschiedenen Dimensionen des MC360™werden schrittweise in den Markt eingeführt. Derzeit sind folgende Dimensionen verfügbar:




Summe 0,00 Euro
Service und Kontakt

Fragen? Unsicher?

Wir helfen:

04534 - 7289764
oder per Mail an
info@rz-reifen.de

WIZ Titan-Knieschleifer
WIZ-Knieschleifer Sparky,
plain ohne Titan, und Trakpux
für Wet-Race zum besonders
günstigen Preis in unserem Shop!
  

Motorradreifen online kaufen bei RZ Reifen

In unserem Motorradreifen Online Shop bieten wir Ihnen stets die günstigsten Motorradreifen im Internet. Wir orientieren unsere Preise und unser Angebot stets am aktuellen Stand der Dinge.
Hierbei helfen uns professionelle Motorradreifen Hersteller wie Bridgestone, Continental, Dunlop, sowie Metzeler, Michelin, Pirelli und Heidenau. So können wir Ihnen stets frische Motorradreifen, Rollerreifen, Motorrad Rennreifen, Motorrad Slicks und Motocrossreifen sowie Enduroreifen anbieten - und das zum absolut heissesten Preis im Netz.

Danach lassen wir sie nicht allein, denn unsere Motorradreifen Reifenfreigaben Datenbank bietet einen besonderen Service für Sie. Hier finden Sie Reifenfreigaben zum Download für Ihr Motorrad. Egal ob Sie eine Honda, Suzuki, BMW, Harley-Davidson oder Ducati ihr eigen nennen. Auch Besitzer der Marken Kawasaki, KTM, Peugeot, Triumph und Yamaha werden in unserer Reifenfreigaben Datenbank fündig.

Haben Sie Ihre Reifen dann von uns schnell und unkompliziert geliefert bekommen, möchten wir Ihnen noch unsere Servicesektion ans Herz legen. Hier erklären wir Ihnen viele Dinge rund um Motorradreifen wie Auswuchten, Geschwindigkeitsindex, Karkasse, Reifenkennzeichnung, Luftdruck und Profiltiefe.

Gesamtes Motorradreifen und Rollerreifen Sortiment von motorradreifen-guenstig.de anzeigen.

BSMD Netzwerk

Brazilian Jiu Jitsu HeidelbergPowerwheelie.de Supermoto ForumMonstercafe.de Ducati Monster ForumMotorradreifen und Rollerreifen TestberichteMotorradreifen und Scooterreifen ErfahrungsberichteScooter und Rollerreifen BlogMotorradreifen BlogMotorrad Rennreifen BlogGuzzisti das Guzzi PortalMoto Guzzi ForumFerienwohnungen auf UsedomKoch Busreisenmoto-racing.de RennsportforumBS Mediendesign Web und Print HannoverMotorrad Reifen GroßhandelMotorradreifen günstig im InternetWheelie4u Wheeliesimulator & LehrgängeDucati Freestyle Stuntfahrer Micha ThreinDucati RidersDucati Owners Club WestfalicaDucteile GebrauchtdatenbankMoto Concept DucatiSCOOTER und SPORT CommunityConcorso GFK VerkleidungenDucati Diavel ForumDucati1 das Ducati Forum